Weihnachtsschachturnier 2023

Weihnachtsschach beim SKZ

Christopher Sell, 23.12.2023


Am Freitag vor dem Weihnachtswochenende war es mal wieder soweit. Das Schachjahr sollte am letzten Vereinsabend in diesem Jahr mit einem Schnellschachturnier seinen Abschluss finden. Traditionell wurde in der Vergangenheit immer um Schokoladenweihnachtsmänner gespielt. In diesem Jahr musste diese Tradition leider unberücksichtigt bleiben. Der Berichterstatter fand in mehreren ALDI-Filialen keine „großen“ Weihnachtsmänner und teurere Alternativen wurden durch das „Spardiktat“ unseres Finanzministers Bernd Helling verhindert. So mussten wir ohne Schokoladenweihnachtsmänner auskommen, aber unsere Blutzuckerwerte werden es uns danken.

Maxime Bédé und sein Team hatten einige Bretter aufgebaut und siehe da, um kurz vor 20:00 Uhr hatten sich über 20 Teilnehmer versammelt. Vielen Dank für die starke Beteiligung! Unsere Twitch- und Youtube-Berühmtheit Dirk Paulsen musste leider passen, da er bereits bei einem Chess960-Turnier in Spandau zugesagt hatte (und es auch gewann!), aber dennoch hatten einige starke Spieler den Weg ins Hans-Rosenthal-Haus gefunden, darunter mit IM Michael Klenburg auch ein Titelträger. Geldpreise und Antrittsgelder gab es nicht zu verdienen – es wurde auf den Schachbrettern um Ruhm und Ehre gekämpft. Paul Noll als Gastspieler der Schachfreunde und der frühere SKZ-Open Sieger Matthias Budt ergänzten die Spitze der Setzliste. Der ewig junge Markus Penner ließ sich auch blicken und schielte Richtung Siegerpodest. Aber auch die jüngeren Spieler des SK Zehlendorf um Mikael Chakhalov, Alexander Schmidt und Morten Haug wollten vor der Weihnachtspause Spielpraxis sammeln. Es wurden fünf Runden Schnellschach gespielt. Der Turnierverlauf ist schnell erzählt. Paul Noll startete mit 4 aus 4 und ließ in der Schlussrunde ein Remis gegen den ebenfalls unbesiegten Michael Klenburg folgen. Damit stand Paul Noll als Sieger fest. Über die restlichen Plätze auf dem Siegertreppchen musste die Buchholzwertung entscheiden. Michael Klenburg wurde Zweiter. Den dritten Platz sicherte sich Matthias Budt und Markus Penner blieb dann nur die Holzmedaille. Unser großer Vorsitzender Helmut Flöel ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung persönlich vorzunehmen und verteilte unter den Erstplatzierten noch einige Sachpreise, bevor er uns alle in die Weihnachtspause entließ. Es war ein gelungener Jahresabschluss.

 

Der SKZ wünscht allen Mitgliedern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Anfahrt
Die Route
Hans-Rosenthal-Haus
Bolchener Str. 5
14167 Berlin

Noch kein Mitglied?

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Gebrauchsfreundlichkeit zu verbessern

Klicken Sie "Akzeptieren", um sich damit einverstanden zu erklären.