Sie sind hier

In Zehlendorf ist es nicht ganz einfach ...

Zwar wollen viele Eltern, dass ihre Kinder Schach spielen, aber nicht immer steht Schach an 1. Stelle.

Wir haben rund 35 Jugendliche, darunter mit Raphael und Leonid zwei Jugendnationalspieler und Europameister, aber viele sind eben nicht nur im Schach, sondern auch im Fechten, Tennis, Segeln, Handball und Fußball LeistungssportlerInnen. Hinzu kommt, dass Klavier, Geige oder Querflöte nicht zu kurz kommen dürfen.

Ein anspruchvolles Programm - ach so, die Schule gibt es ja auch noch.

Deshalb freuen wir uns, dass wir am Wochenende beim Jugendsommeropen und der 1. Vorrunde der Berliner Jugendmeisterschaften u10 - u14 immerhin mit 10 Spielern vertreten sein werden:

Maxime, Joachim, Zakharia, Eric, Joel, Yannick, Aadith, Anirudh, Joel, Luis und Danis - wir wünschen euch ein gutes Händchen und gute Laune.

Zum ersten Mal wird in der FU Berlin gespielt und wir hoffen, dass sich dieser Veranstaltungsort etablieren wird. Bisher fanden die meisten Jugendturniere im früheren Ostberlin statt, weil sich dort viele in der Jugendarbeit engagierte Vereine befinden. Dabei will ich aber keineswegs den SC Kreuzberg, Weisse Dame oder Königsjäger Südwest außer Acht lassen.

Wir würden auch gerne mehr Kinder- und Jugendturniere austragen, aber unser Klubheim steht uns samstags praktisch nicht zur Verfügung. Trotzdem - wir denken darüber nach.

Helmut Flöel