Sie sind hier

Wow, Raphael und Thomas!

IM Raphael Lagunow hat das Erfurter Festival 2019 gewonnen. Nach einem keineswegs überzeugendem Startremis gegen einen 2000er zog Raphael mit 5 aus 5 in den Runden 2 - 6 dem Feld zunächst davon. In den letzten beiden Runden begnügte sich Raphael jeweils mit einem Remis und hatte das notwendige Glück, dass er nach Wertung knapp vor FM Karsten Schulz lag. Der Lohn: 1.029 EUR und +4,7 Elo.

Der SK Zehlendorf gratuliert seinem Bundesligaspieler zu diesem großartigen Erfolg.

Der Papa, IM Alexander Lagunow, vor zwei Jahren noch Gewinner des Turnieres, musste sich mit Platz 13 zufrieden geben. Kein überragendes, aber ein standesgemäßes Ergebnis - was wäre das ein Team für die Deutsche Familienmeisterschaft 2020 in Berlin.

Dieter Brinckmann, der in Zehlendorf noch immer hoch verehrt wird und leider schon seit einigen Jahren aus beruflichen Gründen in Mainz lebt, spielte unter Zehlendorfer Flagge im Hauptturnier mit. In einigen Partien war er wohl zu friedfertig und sah lieber bei Raphael zu, so dass er mit 5 aus 8 Platz 30 bei immerhin 171 Teilnehmern erreichte.

Zur Turnierwebsite Erfurt

Bericht DSB

 

Auch beim Zugzwang-Winteropen ereignete sich erfreuliches. Unser Neuzugang und Trainer Thomas Heerde packte sein wahres Können aus und schlug in der letzten Runde den starken Tegeler Jugendlichen CM Jirawat Wierzbicki (Elo 2.172). Mit 5,5 aus 7 reichte dies für einen sehr guten Platz 8 (Startrang 22). Eine tolle Leistung von Thomas, die ihm so nebenbei ein Plus von 51 DWZ-Punkten bescherte.

Zur Turnierwebsite Zugzwang 95

 

Nicht ganz so gut lief es in Spandau beim Weihnachtsturnier von Zitadelle Spandau. Klarer Sieger wurde der Berliner Serien-Gewinner GM Réne Stern (König Tegel). Darko Balov gewann zwar seine Schlussrunde, aber mit 4,5 aus 7 und Platz 26 wird er kaum zufrieden sein. Joachim Morczynski spielte ein gutes Turnier, obwohl die beiden Schlussrunden mit 0 aus 2 die Freude etwas trübten. Immerhin bleiben ein Plus von 22 DWZ-Punkten und der Sieg gegen CM Thomas Hansch. 

Ryszard Morczynski, wie meistens mehr Betreuer als Spieler, verbesserte sich mit 2 aus 7 immerhin vom Startrang 96 auf Platz 90.

Weihnachtsopen Spandau

 

IM Piotr Brodowski spielt ein Turnier in Krakau mit. Ein Sieg und vier Mal Remis - eine eher untypische Ausbeute für den Kampfspieler Piotr. Vielleicht geht noch was, aber dafür muss morgen ein Sieg her.

Cracovia Chess Festival 2019

LIVE bei chessbomb.com

 

 

Helmut Flöel