Sie sind hier

Wie geht es weiter?

Selten war ich so ratlos - ich weiß einfach nichts.

Bevor wir die Spielabende am Donnerstag und Freitag wieder freigeben können, benötigen wir erst die Zusage vom Hans-Rosenthal-Haus. So richtig kann ich mir nicht vorstellen, dass unser Klubhaus vor Beginn der Sommerferien wieder für den Publikumsverkehr geöffnet wird. Hier liegt die Entscheidung beim Bezirksamt.

Bei der Mannschaftssaison, wo wir nur noch einen bzw. in der 2. Bundesliga noch zwei Wettkämpfe bestreiten müssen, wird auch erst nach dem 24. Juni eine Entscheidung fallen. Am 21. trifft sich die Kommission der 1. Bundesliga und dann kann erst die Astimmung für die unteren Ligen erfolgen. 

Da in der 1. Bundesliga noch 8 Wettkämpfe offen sind, gehe ich nicht davon aus, dass man diese vor Beginn der nächsten Saison spielen kann.

Deshalb bleiben voraussichtlich nur 2 Optionen:

1. Die Saison 2019/2020 wird auf die nächste Saison ausgedehnt, so dass praktisch eine ganze Saison ausfällt oder

2. die laufende Saison wird abgebrochen und wir beginnen mit einer neuen Saison im Oktober/November.

Ich plädiere für die 1. Lösung, damit wir uns in Ruhe "unsere Corona-Wunden lecken" können.

Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass die Bundesspielkommission noch ganz andere Lösungen auspackt.

Helmut Flöel