Sie sind hier

Weihnachtsfeier à la Christopher ...

Vereinsmeister SKZ 2019 Fleischer

Am letzten Donnerstag vor der Weihnachtspause war es endlich wieder soweit: Es fand die diesjährige Weihnachtsfeier des SK Zehlendorf statt. Dieses Ereignis bedurfte gründlicher Planung, da der Aufwand nicht zu unterschätzen ist. Das Vorstands- und Trainerteam um unseren Vorsitzenden Helmut versuchte, auch in diesem Jahr ein „ordentliches“ Programm zu bieten.

Um 18:00 Uhr begann die Veranstaltung für die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins. Unser Jugendwart Atila hatte seit Tagen diverse Aufgaben ersonnen, die die Kinder und Jugendlichen – eingeteilt in vier gleich starke Teams – zu lösen hatten, so dass die gesamten Räume des Hans-Rosenthal-Hauses in Beschlag genommen wurden. An einer Station mussten zum Beispiel Schachbegriffe und berühmte Schachspieler erraten werden. An einer Station mussten die Teilnehmer nachweisen, dass sie diverse Endspieltypen bis zur Mattsetzung beherrschen.

Im Vorraum hingegen versammelten sich die Eltern, die Kuchen und andere Speisen mitgebracht hatten – ein Terrain, auf dem sich unser Helmut sichtlich wohlfühlte und sogleich die „Betreuung“ der Eltern übernahm. Unsere Kinderschutzbeauftragte Anja Orttung hingegen nutzte die Anwesenheit zahlreicher Eltern, um sich und ihre Tätigkeit vorzustellen.

Nachdem die Teams alle Aufgaben absolviert hatten, zeigte Atila einen von ihm zusammengestellten Film mit den Impressionen aus dem Schachjahr 2019. Anschließend gab es die große Siegerehrung, bei der traditionell viele Sachpreise vergeben werden. 35 Kinder haben dieses Jahr bei unserer Weihnachtsfeier mitgemacht und dementsprechend umfangreich war auch der Gabentisch.

Die Kinder und Jugendlichen waren glücklich über die errungenen Sachpreise und wünschten ihren Trainern ein frohes Weihnachtsfest.

Dann startete um 20:00 Uhr der Teil der Veranstaltung, der für die Erwachsenen gedacht ist. Zunächst ließ es sich unser Vorsitzender nicht nehmen, den Vereinsmeister des Jahres 2019 – Matthias Fleischer – zu ehren und den Pokal zu überreichen. Danach erhielt Anja den Frauenpreis und Helmut bedankte sich bei seinem Rechtsbeistand und Mentor Dr. Schubert für die geleistete Tätigkeit.

Es wurde dann natürlich auch noch Schach gespielt. Ein fünfrundiges Blitzturnier konnte Thomas Prey mit 5/5 für sich entscheiden. Die im Anschluss durchgeführten 3er-Tandems (Tandemschach 3 gegen 3) fanden verschiedene Sieger. Wie immer wurden zum Schluss unter den Erwachsenen Schokoladenweihnachtsmänner verteilt und man verabschiedete sich in die – hoffentlich erholsamen – Weihnachtsferien.

 
Verfasser: Christopher Sell
Helmut Flöel