Sie sind hier

Sonderbericht von Thomas Binder (SF Siemensstadt) ...

Hallo Helmut,
 
ich lese immer gern auf eurer Homepage die lebendigen Berichte, vor allem natürlich auch von den Erfolgen eurer Jugendspieler. Gerade mit Boris habt ihr ja einen großartigen neuen Juwel gefunden.
 
Heute möchte ich die Aufmerksamkeit auf Jannis Hering richten.
 
Wir richten seit 1991 jährlich ein Turnier für Siemens-Mitarbeiter und deren Angehörige aus. Natürlich sind auch unsere eigenen Mitglieder startberechtigt. Jannis ist über die Tätigkeit seiner Vaters in den Kreis der Teilnehmer gekommen und seit 2013 regelmäßig dabei.
 
Ich kenne ihn daher schon recht lange, obwohl er z. B. bei Jugend-Meisterschaften kaum in Erscheinung getreten ist. Dabei habe ich ihn immer als einen sehr angenehmen Jungen – und nun eben jungen Mann – kennen gelernt. Sein ruhiges und bescheidenes Auftreten ist sehr sympathisch, so dass man ihm jeden Erfolg gönnt.
 
Einen solchen Erfolg konnte er nun bei heute bei der 28. Siemens-Meisterschaft feiern. Mit 5 Punkten aus 9 Runden holte er verdient den Jugendpreis. Der beste Jugendliche gewann auch das Gesamtturnier, daher geht der Preis an den “zweitbesten” – was aber früh absehbar war.
 
Auf dem Foto spielt Jannis in der letzten Runde eine echte Entscheidungspartie. Der Sieger dieser Partie wird die Jugendwertung gewinnen. Jannis’ Gegner ist ein Talent aus dem Schulschachbereich im Berliner Umland (hat schon an Deutschen Meisterschaften der Grundschulen teilgenommen). Jannis gewann die Partie und sicherte sich damit den Jugendpreis.
 
Die Ergebnisse des heutigen Turniers findest du auf unserer Homepage, Bericht und Fotos evtl. später. Im Chronik-Bereich der Homepage ist die Siemens-Meisterschaft auch komplett über alle Jahre dargestellt.
 
 
PS: Jannis hat bisher in diesem Jahr eine sehr gute Performance von 1937 DWZ in der BMM gespielt und sich in dieser Saison um knapp 100 Punkte verbessert. Also - auch ein Talent, das wir beobachten und das im Rahmen unseres Breitensports seit Jahren eine wichtige Rolle beim SK Zehlendorf spielt.
 
 
 
Helmut Flöel