Sie sind hier

Schwer erkämpftes 4 : 4 beim Tabellenführer ...

Kein Zweifel, es war eine schwere Aufgabe und trotzdem machten wir uns am Sonntag morgen auf zur Fahrt nach Norderstedt (bei Hamburg), um wenigstens einen Punkt zu holen. Die Ausgangslage war denkbar schlecht - Tabellenerster gegen die Nr. 8 und ausgerechnet konnten FM Dr. Heinig und FM Ribic nicht spielen.

Im letzten Augenblick hatte sich Dr. Rüdiger Merz bereit erklärt, am 8. Brett den schweren Gang in der 2. Bundesliga zu wagen. Leider - vielleicht ein wenig übermotiviert und voller Hoffnung - schnappte sich Rüdiger schnell einen "vergifteten" Bauer und sein Gegner T. Kahlert machte mit einem gefährlichen Angriff kurzen Prozess. Die 300 Elo-Punkte-Differenz machten sich leider doch bemerkbar - Fazit: 0 : 1.

Kurz danach machten M. Luch und S. Petrosjan ein "Großmeister-(besser: IM-)Remis. Als W. Klimm ein Remis gegen Jochens an Brett 6 erkämpfte, waren wir eher froh, denn richtig gut hatte es an diesem Brett nicht für uns ausgesehen. Unsere Hoffnungsträger waren GM J. Meister und IM P. Cladouras, die beide leichten Vorteil hatten. Pana Cladouras gelang dann auch ein fein herausgespielter Sieg gegen den starken Christian Michna.

Dann kam ein entscheidender Moment: GM Meister kam zu mir und sagte, dass sein Gegner, IM Kopylov, Remis angeboten habe. Schnell wogen wir die restlichen Bretter ab: Shenis Slepushkin Remis, IM Kamil Stachowiak kritisch, Piotr Brodowski völlig offen in einer wilden Stellung, GM Meister mit besserer Zeit und leichtem Vorteil (dies war allerdings eine Fehleinschätzung). Also gab ich die Order weiter spielen. Wie sich herausstellte ein fataler Fehler. Jakob verlor durch ein glänzendes Qualitätsopfer seines taktisch versierten Gegners. Shenis spielte ein sicheres Remis gegen Falko Meyer und Piotr vollbrachte eine Meisterleistung und führte die schwierige Partie zum Sieg.

3,5 : 3,5 nach fünf Stunden Spielzeit und eine vermeintlich hoffnungslose Stellung von Kamil gegen IM A. Feuerstack: Turm und vier Bauern gegen Dame und drei Bauern! Fritz 13 sagt: + 4,94, aber konnte ebenfalls keinen Weg zum Sieg zeigen. Unglaublich, aber das 4 : 4 war gesichert und belässt unserem Team die Chance, sich in den letzten drei Runden den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern.

zur Tabelle

Helmut Flöel