Sie sind hier

Schafft Alexander die Sensation?

Beim Open in Erfurt hat es FM Alexander Lagunow selbst in der Hand. Nach seinem Sieg in der 7. Runde gegen FM J. Fries-Nilson hat er fast unglaubliche 6,5 aus 7 und greift zum Turniersieg. Morgen muss Alexander gegen uns aus vielen Bundesligakämpfen bekannten jungen FM Felix Meißner(HSK)  an Brett 1 mit Schwarz spielen. Ein Remis könnte nach Wertung schon zum 1. Platz reichen. Eine besondere Note erhält die Partie dadurch, dass Alexander beim letzten Bundesligawettkampf gegen den selben Gegner verlor. - Aber in Erfurt trifft Felix auf einen ganz "anderen" Alexander Lagunow.

Ich bin gespannt, ob beide damit bereits zufrieden sind, ansonsten droht ein offener Schlagabtausch. Auf jeden Fall hat Alexander einen Platz auf dem Treppchen sicher. Raphael hat wieder nur Remis gespielt, kann sich aber morgen durch einen Weißsieg noch nach vorne spielen. Mit derzeit 4,5 aus 7 wird Raphael nicht zufrieden sein.

Beim Zugzwang-Winterturnier lief es für GM Jakob Meister mit der Niederlage gegen IM Steve Berger leider schlecht, so dass er die Chance auf den Gesamtsieg verspielt hat. Mit Weiß gegen S. Schliebener winkt bei einem Sieg zwar noch eine passable Platzierung, aber der ganz große Erfolg bleibt mit Sicherheit aus. Schade, denn Jakob zeigt auch als Senior immer wieder gute Leistungen, aber dieses Mal war Steve zu stark.

In Spandau ist für FM Daniel Malek nach dem Remis gegen Mike Stolz noch alles drin. Am 2. Brett spielt er mit Schwarz gegen IM E. Ahmadinia (SF Berlin) - keine einfache Aufgabe. Arne hat leider verloren - aber vielleicht gelingt in der letzten Runde noch etwas gegen den Schweden T. Johansson, obwohl dieser mit einer Elo-Zahl von 2.049 auch übermächtig erscheint. Auf jeden Fall ein gutes Turnier für Arne - und für Daniel ohnehin.

Helmut Flöel