Sie sind hier

Retro-Adventsquiz – Teil 1

Liebe Schachfreunde,

die Adventszeit gilt gemeinhin als „besinnlich“. Was liegt da näher, sich mit so genannten Retro-Aufgaben zu beschäftigen. Man vermeidet den Stress einer Nahschachpartie und manch einer muss auch seine DWZ-Angst nicht überwinden. Stattdessen versucht man, in Ruhe Schachprobleme zu lösen. Bei uns im SKZ hat sich eine kleine (aber feine) Anhängerschaft der retrograden Analyse gebildet. Retro was? Das LINKE Diagramm zeigt ein kurzes BEISPIEL (Tibor Orban,  Schwalbe 1976, Lob, Beweispartie in genau 4.0 Zügen)

    

Wie kann eine solche Stellung ausschließlich mit regelkonformen (aber nicht immer sinnvollen) Zügen nach dem 4. Zug von Schwarz herbeigeführt werden? Die Stellung MUSS nach dem 4. Zug von Schwarz erreicht werden (nicht etwa nach dem 3. Zug). Aus der obigen Stellung kann man „rückwärts“ die exakte Zugfolge errechnen. Die Lösung findet Ihr am Ende dieses Artikels.

 

Die Retrofreunde des SKZ stecken noch in den Büchern von Raymond Smullyan fest, aber es gibt natürlich viel mehr Literatur zu Retro-Problemen. Um auf diesen Teilbereich des Problemschachs aufmerksam zu machen und unseren Lesern auch in der Adventszeit etwas bieten zu können, veranstalten wir ein Retro-Quiz auf unserer Internetseite. An jedem Adventssonntag wird eine neue Aufgabe online gestellt. Tatkräftige Unterstützung erhalten wir hierbei von den Schachfreunden Bernd Gräfrath und Thomas Brand, die die Vorsitzenden der Problemschachvereinigung „Die Schwalbe“ sind (Internetauftritt: www.dieschwalbe.de) und die in der Deutschen Schachzeitung („die silberne“) in der Ausgabe 10/2018 und in der aktuellen Ausgabe 12/2018 einen Überblick über Problemschachliteratur und damit einen hervorragenden Einstieg in diese Teildisziplin des Schachs liefern.

 

Nun aber kommen wir zur ersten Quiz-Aufgabe – pünktlich zum ersten Advent:

 

Durch welche Zugfolge ist die Stellung im RECHTEN Diagramm (Francois Labelle, Retro Mailing List 2005) nach dem 7. Zug von Weiß entstanden?

 

Wer meint, die richtige Lösung gefunden zu haben, schickt diese Lösung einfach mit der Angabe seines Namens per Mail an csell@gmx.net

 

Auf der Weihnachtsfeier des SK Zehlendorf am 20.12.2018 im Hans-Rosenthal-Haus wird unsere Glücksfee Helmut unter sämtlichen korrekten Einsendungen zwei Schachbücher verlosen. Die Gewinner werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und angesichts der geballten juristischen Kompetenz beim SKZ völlig aussichtslos.

 

 

Lösung des BEISPIELS: 1.e4 e6 2. Lb5 Ke7 3. Lxd7 c6 4. Le8 Kxe8

 

Christopher Sell

 

 

Bernd Helling