Sie sind hier

Preisgelder für Zehlendorfer ...

Jochen Behrmann verlor den Spitzenkampf gegen den indischen Jungstar M. Barath, der immer stärker wird.

Dennoch blieb Rang 8 (Preisgeld 200 €) mit sieben Punkten (aus neun) und die Urkunde für den besten Senior des Turniers. Da Jochen mit Startrang 31 in das Rennen um die Plätze ging, ist dieses Ergebnis ausgezeichnet. Gratulation.

Auch FM Wolfram Heinig kam mit sechs Punkten in die Preisränge, da er hinter Jochen und C. Syre der drittbeste Senior wurde. Wolfram hatte sich schon in der 3. Runde bei der Fahrt zum Turnierort ziemlich schwer am Knie verletzt, so dass er nur mit Schmerzen spielen konnte. Trotzdem wird er nicht ganz zufrieden mit dem Gesamtergebnis sein. Aber von einem Misserfolg kann man bei seiner Platzierung (25.) nicht sprechen.

Holger Hömke und Erhard Gnaß spielten im Rahmen der Erwartungen, so dass unsere vier Zehlendorfer den Verein gut in Lichtenberg vertreten haben.

Auf jeden Fall geht ein großes Lob an die Organisatoren von Friesen Lichtenberg, denn die Ergebnisse mit allen Partien kamen sehr schnell ins Internet und auch vor Ort gab es keine Probleme.

Ich denke, alle Teilnehmer freuen sich auf den nächsten Lichtenberger Sommer (wenn der Spielort nicht nur so "verflucht" weit weg von Zehlendorf wäre ...).

Zu den Ergebnissen und Partien

 

 

Helmut Flöel