Sie sind hier

Polskiego Zimowa opowieść...

SKZ Klubabend
... erlebte ich am letzten Donnerstag im Klub. Als ich dort eintraf, um einen Vorschlag während der Vorstandssitzung zu machen, stellte ich fest, dass meine Vereinskollegin Frau Hanna Erenska-Barlo mit ihrem Mann Werner anwesend war. Nun, diese beiden sind öfters im Klub, so dass es nicht ganz ungewöhnlich ist. Aber - zum ersten Mal durfte ich gegen Frau Erenska-Barlo spielen. Zwei Partien - 5-Minuten-Blitz. In der ersten Partie mit Weiß sah ich "keine Sonne" und verlor zügig, aber in der zweiten Partie hatte ich nach einer zähen Verteidigung gutes Gegenspiel, eine bessere Stellung ... und verlor wieder. Zum Glück ging mein Waterloo nicht weiter, weil ich zur Vorstandssitzung gerufen wurde. Und trotzdem - ich denke noch jetzt gerne an die beiden Partien. Wann hat ein Schachspieler schon die Gelegenheit und kann gegen eine WGM und Senioren-Weltmeisterin spielen. Bisher hatte ich nur einmal gegen eine Frau verloren, vor zwei Jahren beim Schnellturnier in Hoyerswerda gegen WIM Tatjana Melamed. Da war ich schon ohne viel Gegenspiel, aber dieses Mal waren meine Chancen noch geringer. DANKE Frau Erenska-Barlo!
Helmut Flöel