Sie sind hier

Oh weh, es gibt wieder viel nachzuholen ...

- Ostereierblitzturnier

- Grenke-Open

- Berliner Meisterschaft

- Wittstock-Open

- Verbandstag

- Nachlese BMM

- Vorschau Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft

- Deutsche Senioreneinzelmeisterschaft (mit FM Peter Rahls)

 

Womit fange ich an?

Natürlich mit dem Ostereierblitzturnier - weil es am einfachsten ist.

Zum ersten Mal haben wir dieses traditionelle Turnier (Jugend und Offen) während der Ferien ausgetragen. Da wir sonst immer zu hatten in diesem Zeitraum, war die Planung der Teilnehmerzahl völlig offen.

Besonders beim Jugendturnier befanden sich zahlreiche kids im "Urlaubsmodus" und trotzdem - es hat viel Spaß gemacht. Mit 11 aus 11 konnte sich Emanuel Hintze (außer Konkurrenz) souverän durchsetzen.

Die drei Fußbälle gewannen Joachim Morczynski (10), Lasse Hartman (9) und der vierjährige Sofian, der in die Punkterolle seines "großen" Bruders Zakharia (7) schlüpfte. Drei Fußbälle? Wir warten auf das nächste Fußballschachturnier und der Sieg soll nach Zehlendorf gehen!

Selbverständlich bekamen alle Kinder einen Preis, wie auch die Kinder der Mäusegruppe, die zuvor unserem Trainer Helmut beim Simultan-Blitz schwer zugesetzt hatten.

Auch das anschließende Open war mit 12 Teilnehmern, darunter mit IM Atila Figura, Dr. Matthias Budt und Markus Penner gut besetzt. Wie zuvor schon Emanuel ließ Atila nichts anbrennen und setzte sich souverän mit 11 aus 11 durch. Die weiteren Plätze gingen an Helmut Flöel (9,5 P.), Dr. Matthias Budt (9 P.), Markus Penner (7,5 P.) und Emanuel Hintze (7 P.). Damensiegerin wurde Anja Orttung (3,5 P.).

Viele Schoko-Ostereier für alle Teilnehmer waren der Lohn und alle gingen zufrieden nach Hause, besonders natürlich Helmut, der gezeigt hatte, dass der Sieg gegen den Großmeister "KEIN" Zufall war.

 

 

Helmut Flöel