Sie sind hier

Kurzbericht zum Harald-Lieb-Gedenkturnier, Runde 3

Aufgrund der Überschlagung mehrerer Ereignisse (JHV, DPMM, Kadertraining, Privates) kann jetzt lediglich ein kleiner impressionsarmer Blick auf das Geschehen geworfen werden.

Vorab jedoch: Gute Besserung, Ulf!!!

An der Spitze wurden Axel Moser und Dirk Paulsen jeweils aus der Position der Stärke abgebremst. Dadurch verbleiben nur noch 3 Leute mit der weißen Weste: das Nachwuchstalent Johannes Tschernatsch (kampfloser Sieg über Ulf), Raphael Lagunow sowie der Autor dieser Zeilen.

In der Verfolgertruppe wurden die M-Klassenkämpfer Kristijan Dimitrijevsky und Martin Kunze durch Altmeister Rainer Albrecht bzw. dem jungen Aufstrebenden Fabian Schmidt gestürzt.

Auffällig scheint Dave Möwisch seine Probleme mit der Jugend zu haben. Nachdem er in der ersten Runde nicht über ein Remis hinaus kam, überzog er zur Niederlage gegen Maxime Bede. Auch die Gebrüder Ellert zeigen, dass ihre Leistungen aus den anfänglichen Runden keine Ausnahme sind (Remis bzw. Sieg).

Somit dürfen wir in der nächsten Runde weitere kämpferische Partien der Jugend erwarten. Andererseits wird es auch an der Spitze enger und umso spannender. Kann jemand den derzeit kaum zu überwindenden Raphael Lagunow aufhalten, der bei der eben stattgefundenen DPMM einem 2600er trotzen konnte?

Verfasser: Atila Figura

 

 

Helmut Flöel