Sie sind hier

19. 02. 2020

 Nachdem in der Runde zuvor TSG Oberschöneweide gegen SF Berlin knapp verlor, stiegen nochmal gewisse Aufstiegshoffnungen. Dazu musste jedoch ein Sieg her, weshalb vor  ca. 1,5-2 Wochen IM Alexander Gelman für den Kampf angefragt wurde. Leider ist er wegen eines Missverständnisses nicht erschienen.

18. 02. 2020

Dieses Mal war die 1. Mannschaft von SG Weissensee 49 schlichtweg zu stark für unsere 4. Mannschaft. Die Gebr. Ahlberg, Hagen Jurkatis u. a. sind renommierte, in ganz Berlin bekannte Spieler, und hinzu kam, dass unser Team durch den Ausfall der beiden Spitzenspieler Arne Vinck und Alois Quétin doch arg geschwächt war.

Die 2,5 : 5,5-Niederlage hielt sich noch in Grenzen. Im Durchschnitt waren wir an allen Brettern mit 200 - 300 DWZ schlechter aufgestellt. Nur Ersatzmann Dr. Schubert hatte an Brett 8 eine geringfügig bessere Wertung.

17. 02. 2020

Nach der sehr unglücklichen 3,5:4,5 - Niederlage gegen den Tabellenführer am letzten Spieltag, der uns praktisch alle Aufstiegschancen kostete, konnten wir gestern völlig "befreit" aufspielen. Entsprechend war die Devise, unbedingt alle Bretter zu besetzen und dem Nachwuchs Einsatzmöglichkeiten zu geben.

Das war aber gar nicht einfach: Waren nämlich nicht nur unsere erwachsenen Stammspieler Anja und Athanasios familiär unterwegs, sondern auch viele unserer Kinder bei schönem Frühlingswetter!

15. 02. 2020

Am Sonntag, 9 Uhr, wird es wieder spannend im Hans-Rosenthal-Haus.

Unsere vier Mannschaften haben wieder attraktive Gegner. In der Stadtklasse 1.3 geht es für die 3. Mannschaft gegen Königsjäger 2 sogar um den Aufstieg. Selbst die 2. und 4. Mannschaft "träumen" noch vom Aufstieg, wobei die reellen Chancen nur noch gering sind. Unsere 5. Mannschaft wird versuchen, ihren Mittelfeldplatz zu halten.

SK Zehlendorf 2 - Schachfreunde Berlin 4 (Landesliga)

SK Zehlendorf 3 - Königsjäger 2 (Stadtklasse 1.3)

Seiten