Sie sind hier

Guter Tag für Daniel und Jürgen ...

IM-Turnier SC Kreuzberg:

Unserm FM Daniel Malek gelingt mit seinem Sieg gegen WGM Mihaela Sandu der erhoffte Einstieg in das Turnier. Allerdings war viel Glück und ein "kapitaler Fehler" nötig, denn Daniel stand in keiner Phase der Partie besser. Als Mihaela (vermutlich in hoher Zeitnot) im 29. Zug einen unerklärlichen Fehler machte, ergriff Daniel seine Chance und die Gegnerin gab die zuvor auf Remis stehende Partie auf.

Es wurde hart gekämpft im Turniersaal - von einem "Großmeisterremis" war nichts zu sehen. FM robert Glantz und Marina Brunella spielten sehr lange eine Theorievariante. Als Robert abwich, wurde seine Stellung sehenswert demontiert. Beim Zweikampf zwischen dem  jungen FM Madhan Barath und IM Drazen Muse gab es einen schönen Schlussakkord, als Drazen wie aus dem Nichts heraus eine Mattkombination aufbaute.

Die Meisterkandidaten Aaron Moritz bzw. Felix Meißner können mit ihrem Remis gegen IM Steve Berger bzw. GM Sergey Kalinitschew zufrieden sein, denn die Favoritenrolle lag beim jeweiligen Gegner.

Morgen, 16 Uhr, geht es weiter. Daniel muss dann mit Schwarz gegen IM Drazen Muse antreten.

 

Elo-Jugendturnier SC Kreuzberg:

Da nur 7 Jugendliche zu diesem Turnier angetreten sind, hatte Boris Namestnikov in der 1. Runde das Freilos. Morgen spielt Boris gegen die Turnierfavoritin Cecilia Lange (Oberschöneweide), ebenfalls ab 16 Uhr.

 

Deutsche Einzelmeisterschaft in Dresden:

Ist das der Befreiungsschlag? In der 4. Runde gelang FM Jürgen Brustkern mit Schwarz gegen FM Raphael Rehberg der 1. Sieg. Mit 1,5 Punkten hat Jürgen Anschluss an das Mittelfeld gefunden und spielt morgen mit Weiß gegen Dr. Sebastian Fischer spielen. 

Alle drei Turniere können direkt über die blauen Buttons (rechts) aufgerufen werden.

Helmut Flöel