Sie sind hier

Guter Start in das Jahr 2014

Drei Teams am Start - zwei gewannen und die bisher erfolglose Kindermannschaft holte ein 3 : 3.

Gute Stimmung herrschte im Haus Rosenthal. Habib hatte - wie immer - mit seinen Helfern alles gut vorbereitet, so dass die Bretter pünktlich um neun Uhr freigegeben werden konnten.

Schon bald stellte sich heraus, dass es spannende Wettkämpfe geben sollte. Zwar gewannen in der 2. Mannschaft gegen Rotation 1 Dr. Merz und S. Marotzke kampflos, aber durch zwei nicht ganz erwartete Niederlagen von M. Penner und W. Krajewski konnte der Gegner ausgleichen. Da aber H. Flöel und A. Kube ihre Partien sicher nach Hause brachten, gab P. Frank im Mannschaftsinteresse in etwas besserer Stellung Remis, um den Sieg zu sichern. Als N. Truong-Son nach spannendem Kampf seine Partie gewann, war der 5,5 : 2,5-Sieg perfekt. Die Mannschaft hat nun 3 Punkte Vorsprung und kann vom Aufstieg träumen.

Ganz schwer war der 4,5:3,5-Sieg der 3. Mannschaft erkämpft. Zwar führte unser Team gegen Zugzwang Pankow 5 durch schnelle Siege von W. Barlo und T. Vachkov sowie dem Remis von E. Hintze schnell. Als auch E. Gnaß und R. Linden jeweils Remis erzielten, sah es optisch gut aus, aber die restlichen drei Partien waren sehr kritisch einzuschätzen. W. Reinfeld verlor seine Partie, aber Dr. Schubert und M. Olaizola schafften es, ihre Partien Remis zu halten. Der 4,5 : 3,5-Erfolg war perfekt. Auch diese Mannschaft befindet sich auf Aufstiegsskurs, obwohl die SG Narva Berlin nach ebenfalls fünf Siegen sogar noch zwei Brettpunkte mehr hat.

Eine besondere Freude war es, dass unsere neuformierte "Kindermannschaft" zum ersten Punktgewinn kam. Nach einem 3:2-Rückstand konnte Mannschaftsführer I. Kamari mit seinem Sieg ausgleichen. Sehr schöne Siegen errangen unsere kids Leander Wellsow (mit feinem Turmopfer) und Aurel Makowsky.

Alles in allem kann man sagen: "Weiter so!"

Helmut Flöel