Sie sind hier

GM René Stern gewinnt Lira-Herbst 2018

In einer dramatischen Partie gelang dem Berliner SeriensiegerGM René Stern (König Tegel) in der letzten Runde der Sieg gegen den sympathischen FM Robert Glantz (SC Kreuzberg). Damit sicherte sich der Tegeler den 1. Platz und das Preisgeld von 1.000 €. Bei einem Remis hätte Robert das Turnier gewonnen und zusätzlich eine IM-Norm errungen. Es sollte nicht sein und Robert musste mit dem undankbaren 9. Platz vorlieb nehmen. Trotzdem eine starke Leistung des jungen Kreuzbergers.

Unser FM Jürgen Brustkern remisierte auch in der letzten Runde gegen Ludwig Retorre (ITA) und beendete das Turnier auf Rang 15 mit 6 aus 9. Wenn man bedenkt, dass Jürgen mit 3 aus 3 startete, waren die anschließenden 6 Remisen (scheinbar) enttäuschend. Das wäre aber zu einfach betrachtet, denn zum Teil handelte es sich um deutlich wertungsstärkere Gegner. Mit einem Elo-Plus von 10,2 Punkten hat Jürgen also keineswegs enttäuscht. Es ist allerdings unüblich für Jürgen, der ein angriffsorientiertes Kampfschach pflegt, dass er eine so hohe Remisquote hat. Trotzdem - ein gutes Turnier für ihn.

Holger Hömke trumpfte am Anfang stark auf, kam aber zum Ende hin völlig außer Tritt und beendete das Turnier mit 2.5 aus 9 auf Platz 163.

Helmut Flöel