Sie sind hier

Eine schwierige Frage ...

Als ich heute Morgen aufwachte, beschäftigte ich mich mit einem drängenden Problem.

Was wäre, wenn ich in unserem Klub, immerhin fand das 5. Harald-Lieb-Gedenkturnier statt, gestern Abend auf Magnus Carlsen getroffen wäre? Wie hätte ich ihn angesprochen? Hallo Magnus, Herr Carlsen, Herr Großmeister oder Herr Weltmeister? Nun, ich muss das jetzt nicht entscheiden und werde Vladimir, unseren Super-GM-Experten fragen, denn ich fürchte, so schnell wird Magnus nicht zu uns kommen.

Eine andere Frage aber bleibt!

Was mache ich mit Raphael? Am Donnerstag Abend kommt er in den Klub und spielt seine Nachholpartie gegen Atila Figura. Sage ich dann: "Hallo Raphael oder Herr Lagunow oder Herr Nationalspieler?"

Ich orientiere mich am Verhalten meiner Schachkollegen, die nach meinem Sieg gegen GM Lev Gutman weder Herr Flöel oder Herr Gutman-Bezwinger zu mir sagten, sondern durchweg das schlichte "Helmut" beibehielten.

Herr Nationalspieler Raphael Lagunow - da wir am Donnerstag nicht den 1. April haben, bleibst du einfach unser Raphael, auch wenn du GM wirst - na ja, wenn du Magnus schlägst, muss ich die Diskussion neu eröffnen.

PS: Manche fragen mich, was schreibst du da immer: "Ich gebe zu, es ist Spaß!" (für alle, die sich damit schwer tun).

Helmut Flöel