Sie sind hier

Der Grand-Prix 2014 ist gestartet ...

Clemens Escher (König Tegel) ist der 1. Sieger des diesjährigen Grand-Prix-Schnellturniers. In der 5. und letzten Runde sicherte Clemens sich den Turniersieg durch einen überzeugenden Gewinn gegen Helmut Flöel. Shenis Slepushkin konnte nach zwei Remis (gegen Escher und Flöel) nicht mehr in den Kampf um den 1. Platz eingreifen, sicherte sich aber Platz 2. Wir hoffen, dass sich im Laufe des Jahres unser Grand-Prix wieder in der Berliner Schachszene etablieren wird, nachdem die Ausschreibung durch den Spielleiter veröffentlicht wurde. Wir gratulieren Clemens Escher zum Erfolg.
Helmut Flöel