Sie sind hier

Abstieg gebannt ...?

Noch lange nicht, aber unsere 1. Mannschaft hatte gegen Rotation Pankow einen Glanztag. Nur GM Jakob Meister war nicht zufrieden. Jakob hatte seinen Gegner überspielt und brauchte nur noch "den Sack zuzumachen". Jeder sah es, nur Jakob griff unglückerlicherweise fehl und musste sich mit einem Remis zufrieden geben.

Rotation hatte zu einem Trick gegriffen und ließ das nominell erste Brett aussetzen. Das ist eigentlich nicht ungewöhnlich, aber bei Rotation war dies noch nie der Fall. Deshalb geriet die gesamte Zehlendorfer Vorbereitung daneben. Als Raphael hörte, dass er gegen Benjamin Dauth spielen muss, sagte er nur, ach du ..

So verlief auch die Partie. Raphael spielte auf Gewinn, aber am Ende konnte er froh sein, dass eine "tödliche Falle" von Benjamin noch ein Schlupfloch hatte, Remis. Auch IM Piotr Brodowski hatte eine schierige Stellung mit Chancen für beide Spieler. Da wir davon ausgingen, dass wir an den meisten Brettern sehr gut standen, willigte Piotr gegen seinen rennomierten Gegner, FM Jörg Seils, in das Remis ein.

Den ersten vollen Punkte sicherte FM Leonid Sawlin gegen FM Clemens Rietze in einer sehr gut gespielten Angriffspartie mit Schwarz. Mit dem Sieg von IM Kamil Stachowiak war bereits eine Art Vorentscheidung gefallen, denn an den restlichen drei Brettern hatte Pankow bestenfalls Remischancen.

Nach deutlich mehr als fünf Stunden gewannen auch FM Daniel Malek, IM Alexander Lagunow und IM Michal Luch, Endstand 6,5 : 1,5.  Wenn Jakob nicht seinen blackout gehabt hätte, wäre es beinahe tatsächlich zu dem 7 : 1 gekommen, dass IM Pana Cladouras als Zuschauer bereits nach drei Stunden prophezeit hatte.

Erfreulich war auch die Zahl unserer Zuschauer, die sich auf den weiten Weg nach Pankow gemacht hatten und ihr Kommen nicht bereuten. Alle Partien waren ausgespochen spannend, so dass es zwar ein langer, aber trotzdem kurzweiliger Spieltag wurde.

Unsere Position (Platz 6) hat sich mit dem Sieg entscheidend verbessert, wobei wir in drei Wochen während des Doppelspieltages an gleicher Stelle das gute Ergebnis gegen die Abstiegskandidaten Norderstedt und Lübeck bestätigen müssen. Auch dies wird ein hartes Stück Arbeit werden, aber unsere Chancen sind gut.

Zur Tabelle

Zum Liga-Orakel

 

Helmut Flöel