Sie sind hier

5,5 : 2,5 Sieg gegen Oldenburg ...

Es wurde leichter als gedacht, denn GM Jakob Meister, IM Alexander Lagunow und FM Peter Rahls gewannen ihre Partien relativ souverän. Da keine Partie verloren wurde, war das Ergebnis eindeutig, obwohl wir nicht in bester Besetzung antraten.

Unser FM Raphael Lagunow kämpfte bis zuletzt in einem Turmendspiel mit Mehrbauer um den Sieg. Vergeblich und wenn er Pech hat, kostet ihn dieses Remis - nach einer sehr guten Saisonleistung - die 2. IM-Norm. Eigentlich war alles gut aufbereitet. Raphael sollte an Brett 2 mit Weiß gegen die Oldenburger Nr. 2 Remis spielen und alles wäre Paletti gewesen. Oldenburg kam aber ohne sein Nr. 1 und jetzt musste Raphael (vermutlich) gewinnen, um die Performänce von 2.450 Elo zu spielen. Vermutlich geht es um einen Elopunkt, ob dieses Ziel erreicht oder verpasst wurde.

Sollten wir trotz des feinen Erfolges als Verlierer vom Tisch gegangen sein?

Oldenburg ist sicherer Absteiger und wir belegen punktgleich mit König Tegel Rang 3. Das ist immerhin das beste Ergebnis der letzten 10 Jahre. Der SK Zehlendorf gratuliert allen Mannschaftsspielern zu diesem Erfolg. Wir haben unsere Position als 3. Kraft (bei immerhin 54 Vereinen) in Berlin eindrucksvoll bestätigt.

Souveräner Aufsteiger (mit 8 GM) ist Turm Kiel, während Oldenburg, Kreuzberg und voraussichtlich Bremen 2 absteigen müssen. Die Kreuzberger haben in den beiden letzten Runden immerhin uns und Tegel geschlagen, sind aber viel zu spät "aufgewacht". Schade, aber die sympathische Truppe wird sich in der Verbandsoberliga wieder "erholen".

Die Saison ist vorbei, wir haben unsere Ziele erreicht und ab Oktober werden die Karten wieder neu gemischt. Auch in der nächsten Saison werden wir eine spannende Mannschaft an die Bretter bringen, die mit viel Kampfkraft weiterhin die Mitgliedschaft in der 2. Bundesliga sichern soll.

Zur Tabelle

Helmut Flöel