Sie sind hier

3 aus 5 in Lichtenberg und Wien

Wien

FM Jürgen Brustkern verliert in der 2. Runde gegen einen IM und spielt in Runde 3 nur Remis. Das hat zwar den Vorteil, dass in Runde 4 nur ein relativ schwacher Gegner (ca. 2000 Elo) antritt, aber das Ziel einer IM-Norm scheint schon außer Reichweite zu sein. 

Lichtenberg

Hier geht es weniger um Normen, sondern um das Preisgeld bzw. Elo- und DWZ-Punkte.

IM Atila Figura hat seinen Gegner, Julian Nöldner, ein wenig vorgeführt. Julian ist eigentlich ein hoffnungsvolles Talent in der Berliner Schachszene, aber diese Partie war schon ein wenig "peinlich". Kann aber passieren, mir ging es kürzlich gegen Gustav Klühs so ähnlich.

Atila liegt mit 2 aus 2 im Soll und wird morgen gegen den Kreuzberger Frederick Dathe wohl mit mehr Widerstand rechnen müssen.

Eine gute Leistung gelang wieder Joachim Morczynski (u12), der dem Ex-Seniorenmeister Matthias Hahlbohm ein beachtliches Remis abknöpfte. Mal sehen, was morgen gegen Silvio Alten möglich ist, der immerhin "nur" 100 Elo-Punkte Vorsprung hat.

Unser Neumitglied Ole Jugert macht seinen 1. Punkt und muss gegen den starken Sebastian Bender (Zugzwang, Elo 1.911) antreten. Ryszard hat ein wenig Pech mit der Auslosung, denn - obwohl bisher 0 Punkte - muss er wieder gegen einen favorisierten Gegner antreten.

Wir wünschen allen Zehlendorfern ein gutes Händchen bei den morgigen Partien.

 

 

Helmut Flöel