15. 12. 2018

Als FM Raphael Lagunow mich fragte, ob er gegen GM M. Perunovic (2.597 Elo) Remis machen dürfe, war ich heilfroh, denn gegen diese starke Lingener Mannschaft wollten wir nicht 0 : 8 verlieren. Mit sieben GM und einem FM waren die Lingener klarer Favorit und hatten an jedem Brett ein mehr als deutliches Elo-Übergewicht.

15. 12. 2018

... war für König Heinrich IV. kein Zuckerschlecken, aber für unser Bundesligateam wird es am Wochenende (3. und 4. Runde) auch nicht leicht.

Samstag, 14 Uhr

SV Lingen - SK Zehlendorf

Im Team von Lingen werden 7 - 8 GM erwartet und der hohe Aufstiegsfavorit will sich natürlich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Und trotzdem, wir sind optimistisch und hoffen auf ein gutes Ergebnis.

 

Sonntag, 10 Uhr

SK Zehlendorf - SK König Tegel

14. 12. 2018

Gut, wir sind Aufsteiger und sollten mit den Ergebnissen zufrieden sein. Aber, gemessen an unserem Anspruch, als Meisterschaftsfavorit in die Saison gegangen zu sein, sind vier Punkte (aus 8) nicht das Maß aller Dinge. Nach dem Startsieg gegen Schachfreunde 3 war schon das 4 : 4 gegen Berolina 1 ein Warnzeichen. Als dann die unglückliche Niederlage gegen König Tegel 3 kam, musste in der 4. Runde ein Sieg gegen den Tabellenführer Rotation Pankow 2 her.

13. 12. 2018

... für unsere Kids bei der Berliner Jugendblitzmeisterschaft.

Die Anfahrt war lang bis zum Spielort der TSG Oberschöneweide - dafür waren die Spielbedingungen gut.

Eine Top-Organisation (Andreas Rehfeld und Olaf Sill mit seiner bewährten Mannschaft) war die Voraussetzung für einen zügigen Ablauf des Turniers. Mehr als 50 Kinder trafen sich in Oberschöneweide und darunter waren immerhin sieben Zehlendorfer.

13. 12. 2018

Ein glücklicher Sieg mit 4,5 : 3,5 stand am Ende gegen Läufer Reinickendorf 1 zu buche, aber leicht fiel dieser Sieg unserem Team nicht. Überraschend schnell mussten Temi und Holger die Segel streichen, aber bei Miguel stand wenigstens das 1 : 2 in Aussicht.

Miguel enttäuschte seine Fans nicht und auch Michael Große gelang ein schöner Sieg. Nach Remisergebnissen von Arne, Rüdiger und Philipp stand der Wettkampf mit 3,5 zu 3,5 auf Messers Schneide.

Seiten