04. 05. 2014

Jakob, wir sind stolz auf dich und freuen uns, dass du unsere Nr. 1 bist.

In einem unglaublich spannenden Finish hat GM Jakob Meister beim Königsjäger-Turnier mit sechs Punkten aus sieben Partien den 1. Platz belegt. Ein wenig zu bedauern war GM R. Rabiega, der sich punktgleich  nur nach der Drittwertung (Gegnerpunkte) knapp geschlagen geben musste.

03. 05. 2014

IM Miachel Richter, GM Robert Rabiega (beide König Tegel), GM Jakob Meister (SK Zehlendorf) und Marco Baldauf (Rosenheim) führen mit jeweils fünf aus sechs Partien die Tabelle beim Internationalen Schachturnier im Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf an.

Heute, 09:00 Uhr, startet die letzte Runde mit den Spitzenpaarungen:

IM Richter - FM Baldauf

FM Brüdigam - GM Meister

FM Kachibadze - GM Rabiega

Es wird spannend, zumal es eine Reihe anderer interessanter Partien, wie z. B. Brustkern - Jugelt, geben wird.

30. 04. 2014

... ist nicht unfehlbar und hat Formkrisen.

Unseren GM Jakob Meister hat es diesmal erwischt. Bereits während der Mannschaftssaison in der 2. Bundesliga Nord lief es nicht optimal und bei der Berliner Einzelmeisterschaft setzte sich dies fort. Na gut, ein 4. Platz ist nicht wirklich schlecht, aber ich glaube, dass Jakob selbst enttäuscht ist.

29. 04. 2014

Klar, wegen der Berliner Meisterschaft fehlten einige Spitzenspieler (siehe Bild), außerdem war eine wichtige Vorstandssitzung im Verein - und trotzdem, es waren starke Spieler am Start: Clemens Escher, Matthias Budt, Markus Penner. An diesem Abend war der sympathische Adis Artukovic (Lasker Steglitz) der Beste.

Manchmal fragt man sich natürlich, wieso spielen solche netten Spieler nicht für den SKZ, das verstehe, wer will! Spaß beiseite - es war ein kleines, aber feines Turnier.

26. 04. 2014

... ein Glückstag für den SK Zehlendorf!

Vor 75 Jahren kam in Persien ein kleiner Mensch auf die Welt - Habib Valamanesh.

Wirklich viel gewachsen (an Körpergröße) ist er seit dieser Zeit nicht, aber sein Herz ist riesengroß und ohne Zweifel ist er die "gute Seele" des Vereins. Ein SKZ ohne Habib - schwer vorstellbar. Natürlich ist es nicht immer einfach mit Habib, denn wenn er für seine 3. Mannschaft kämpft, dann ist mit ihm nicht gut Kirchen essen. Auch hat er mir beigebracht, immer eine Untertasse zu verwenden, wenn ich eine Tasse Kaffee trinke.

Seiten