19. 03. 2018

Es war keine Überraschung, dass wir gegen den Tabellenvorletzten mit 3,5 : 4:5 unterlagen. Kreuzberg trat nahezu mit Bestbesetzung an, während wir auf den Einsatz zahlreicher Spitzenspieler verzichteten.

Trotzdem hielt sich unsere "2. Garnitur" an den Brettern 5 - 8 sehr gut. Nur FM Kasmir Ribic hatte eine bessere Elozahl, während Dr. Faris Kalabic, FM Peter Rahls und Mirza Hasic mit deutlich wertungsstärkeren Spielern kämpfen mussten. Das 2 : 2 (4 x Remis) an den unteren Brettern war ein Erfolg für uns.

17. 03. 2018

0,5 : 3,5 gegen den Titelverteidiger Empor Berlin. Empor war ausschließlich mit Spielern der 1. Mannschaft angetreten, während wir nicht die "erste Garnitur" aufboten, zumal wir Brett 1 frei lassen mussten.

Dagmara Morczynski hielt sich wacker gegen die Berliner Meisterin und Frauenreferentin Elisa Silz. Die 1.100 DWZ-Punkte Differenz konnte Dagmara allerdings nicht egalisieren. Auch Bernd Helling gegen Felix Schabe (+ 650 Punkte) stand prinzipiell auf verlorenem Posten, hat sich aber ebenfalls gut gehalten und anschließend noch lange mit seinem Gegner analysiert.

16. 03. 2018

Was ist das für ein Volk? Nun gut, ich komme aus Hessen und wohne in Berlin-Marienfelde, kam aber 1974 aus Versehen zum SK Zehlendorf. Da ich ein Hesse und damit treu bin, blieb ich auch beim SKZ als mich Dr. Bulthaupt vor zehn Jahren wieder für das Schach gewann.

11. 03. 2018

Beide Jungs (im Vergleich zu mir) schreiben einen Super-Artikel und fordern mich heraus. Es fehlen die Berichte zur 2. und 5. Mannschaft. ... und auch hier geschah wichtiges!

Die 2. Mannschaft punktete wieder mit 4,5 : 3,5 bei Rehberge. Aber kaum zu glauben, Konkurrent Queer-Springer schlug Nord-Ost mit 6 : 2 und bleibt in Tuchfühlung zu unserem Team. FM Peter Rahls und Michael Große verloren, aber FM Faris Kalabic, Truong-Son Nguyen Luu und Markus Penner setzten ihre Erfolgsserie fort, sodass ein knapper aber wichtiger Sieg heraussprang.

11. 03. 2018
Hallo Helmut,
 
folgenden Bericht kannst Du auf die Internetseite stellen - wenn er der Chinesischen Zensurbehörde nicht zum Opfer fällt (bitte mit den Fotos - haben wir extra gemacht):
 

Zehlendorf III siegt im Berliner Nordosten – Bericht von Christopher Sell

 

Seiten