21. 07. 2017

Nach 5 aus 5 verliert unser FM Daniel Malek gegen GM René Stern. Im Mittelspiel machte Daniel mit seinem d5-Vorstoß wohl den entscheidenden Fehler. Schade, aber er muss diese Niederlage schnell wegstecken, denn heute hat er mit unserem ehemaligen Mitglied IM Steve Berger wieder einen schweren Gegner vor sich.

Steve hat nach seiner kampflosen Niederlage in der 1. Runde bisher alle fünf Partien gewonnen.

20. 07. 2017

Nach drei Runden führt Maxime Bédé zusammen mit Peter Grabs (Potsdam) das Kreuzberger Kinderturnier an. Drei Siege - nicht ganz unerwartet, aber ab morgen wird es schwieriger. Mit Max Freude (Nr. 6) wartet ein Mitfavorit.

Wenn Maxime konzentriert und langsam spielt, wird er auch erfolgreich sein. Aber gerade im Kinderbereich wird durch überhastetes, begeistertes Ziehen so manche Partien verloren. Beispiel: Die gegnerische Dame wird erobert, aber dem Gegner gelingt ein Grundlinienmatt.

20. 07. 2017

In der Zeit, 20. Juli 2017, Nr. 30, S. 1 steht folgende kleine Bemerkung:

"Ein schwedisches Umweltinstitut hat errechnet, welcher individuelle Verzicht die größten positiven Auswirkungen auf die Klimabilanz haben könnte.

Vegetarisch zu leben sei gut, Autofahrten zu meiden und Flugreisen zu unterlassen noch besser. Am besten aber sei es, keine Kinder zu kriegen.

Sehr wahr, der Mensch ist die allergrößte Umweltbelastung. Wenn er sich selber abschafft, ginge es uns allen besser."

19. 07. 2017

FM Daniel Malek schlägt in einer Glanzpartie IM Dennis Abel und setzt sich mit 5 aus 5 alleine an die Spitze des Feldes.

Morgen wird es allerdings wieder ganz schwer. An Brett 1 kommt es zu der Paarung

                               GM R. Stern (Nr. 1, 4,5 P.) - FM D. Malek.

Favorit ist hier zweifelsohne René, aber Daniel hat schon häufig gezeigt, dass er auch stärksten Gegnern Paroli bieten kann.

19. 07. 2017

Mit 7 aus 9 gewann IM Piotr Brodowski vor GM A. Gavrilov das gut besetzte 14. Open Villard de Lans (Schweiz). Auch IM Michal Luch zeigte sich von seinem Formtief erholt und belegte mit 6 P. den 4. Rang (Performance 2.408 Elo).

Wegen seiner starken Leistung ist Piotr wieder unsere Nr. 1 (Elo und DWZ). Allerdings sind ihm Kamil, Jakob und Piotr Murzia dicht auf den Fersen. Auf der Aufholjagd befindet sich FM Raphael Lagunow, der zum ersten Mal die Hürde von 2.300 DWZ genommen hat und nun die Nr. 9 im Verein ist.

Seiten